Start  ›  Biblioteczka oliwska  ›  Wycinki  ›  Molo w Jelitkowie  ›

Zbiory Pomorskiej Biblioteki Cyfrowej



Olivaer Nachrichten, 7. 1. 1909:

* [Seesteg.] Montag pormittag fand in Glettkau ein Termin betr. die Einsprüche der Glettkauer Fischer gegen den geplanten Seesteg statt. Nach langen Verhandlungen zogen die Fischer ihre Einsprüche zurück unter der Bedingung, dass der Steg so viel wie möglich nach dem Damenbade zu, also nach Norden, verschoben werde, und zwar derart, daß feine Mittelachje etwa 45 Meter pon der jüdlichen Außenmand des Damenbades entfernt bleibt. Unter dieser Bedingung ist der Bau des Seesteges von dem anwesenden Kommissar des Regierungspräsidenten, Herrn Regierungsrat Dr. Saenger, genehmigt und die sofortige Inangriffnahme des Baues gestattet worden. Ein Teil des benötigten Holzes ist bereits heute angefahren worden. Go ist zu erwarten, daß der Glettkauer Geesteg Anfang August fertiggejtelit Tein wird.



Pocz¹tek strony.