Start  ›  Biblioteczka oliwska  ›  Wycinki  ›  Przedstawiciele Oliwy w 1926 roku  ›

ród³o: Staatshandbuch der Freien Stadt Danzig, 1926
Str. 84:

Amts- und Standesamtsbezirke.
Oliva (Gemeinde Oliva): Amtsvorsteher Bürgermeister Dr. Creutzburg. Standesbeamter Registrator Rogorsch.
Oliva-Forst (Gutsbezirk O.-F.): Amtsvorsteher Ober-Reg.- und Forstrat Nicolai. Standesbeamter Förster Rohkohl, Matemblewo.

Str. 86-87:


Kreistag.
7.   Geißler, Hermann, Apothekenbesitzer, Oliva (Deutschnational).
8.   Dr. Creutzburg, Herbert, Bürgermeister, Oliva (Deutschnational).
9.   Zimmermann, Arthur, Domänenpächter, Domäne Schaplitz (Deutschnational).
10. Erdmann, Max, Rentier, Oliva (Zentrum).
11. Klawikowski, Edmund, Zimmermeister, Oliva (Deutsche Partei für Fortschritt und Wirtschaft).
12. Fluhs, Andreas, Ingenieur, Oliva (Deutsche Partei für Fortschritt und Wirtschaft).

Str. 87-88:


Amts- und Gemeindeverwaltung Oliva.
Die Geschäftszimmer befinden sich - soweit bei einzelnen Abteilungen nicht etwas anderes vermerkt ist - im Rathaus, Am Schloßgarten 24a, Fernspr. 15 und 33.
Amts- und Gemeindevorsteher: Kommissarischer Gemeindevorsteher Oberregierungsrat Dr. jur. Meyer - Barkhausen.
Allgemeine Verwaltung: Gem.-Amtsrat Ramminger.
Wohlfahrtsamt: Gem.-Inspektor Gerasch.
Erwerbslosenfürsorge und Arbeitsnachweis: Gem.-Sekretär Franzke. Geschäftszimmer: Turnhalle, Jahnstraße 25.
Jugendfürsorge, Berufsvormundschaft u. Rechtsauskunftsstelle: Anstaltsdirektor Dreist. Geschäftszimmer: Am Markt 11.
Wohnungsamt: Obersekretär Juttner.
Tiefbauamt: Gem.-Baumeister Schmidt. Geschäftszimmer: Gasanstalt, Konradstraße, Fernspr. 40.
Hochbauamt: Gem.-Baumeister Tavernier.
Gemein dekasse: Oberinspektor Reimann.
Steuern und Finanzen: Kassendirektor Frischbutter.
Standesamt: Obersekretär Rogorsch. Geschäftszimmer: Ana Markt 15.
Gas- und Wasserwerke: Techau Inspektor Worch. Geschäftszimmer: Gasanstalt, Konradstraße, Fernspr. 40.
Gemeindevertretung.
Kommissarischer Gemeindevorsteher Oberregierungsrat Dr. jur. Meyer-Barkhausen.
Schöffen:
Max Erdmann, Rentner (Zentrum)
Edmund Klawikowskl. Baugewerksmeister (Verein. Wirtscbaftsgruppe)
Hermann Laschewski, Maurer (Komm. Partei)
Alwin Bohner, Landgerichtsrat (Zentrum)
Eugen Sehmoll, Sparkassendirektor a. D. (Deutsch-Soz. Partei)
Schöffe der Deutsch-Nationalen Volkspartei zur Zeit unbesetzt.
Gemeindeverordnete:
Hermann Geißler, Apothekenbesitzer (Deutsch-Nat. Volksp.)
Hans Dahsler, Bankdirektor (Deutsch-Nat. Volksp.)
Dr. Alfred Kalähne, Hochschulprofessor (Deutsch-Nat. Volksp.)
Gustav Kahlen, Bankbevollmächtigter (Deutsch-Nat. Volksp.)
Otto Ramminger, Gemeinde-Amtsrat (Deutsch.-Nat. Volksp.)
Dr. Artur Wielert, Studienrat, (Deutseh-Soz. Partei)
Paul Schmal, Zimmerer (Zentrum)
Edwin Bialke, Kaufmann, (Zentrum)
Johannes Riebandt, Rektor (Zentrum)
Albert Saborowski, Zimmerer, (Zentrum)
Friedrich Kanefke, Maurer (Zentrum)
Johann Lademann, Tischler (Zentrum)
Jonathan Weist, Rentner (Verein. Wirtschaftsgruppe)
Paul Tadda, Bauunternehmer (Verein. Wirtschaftsgruppe)
Erich Krause, Spediteur (Deutsch-Lib. Partei)
Waldemar Domroese, Angestellter (Freie Vereinigung der Beamten, Angestellten und Arbeiter)
Alexander v. Sojecki, (Polnische Partei)
Max Ostrowski, Maurer (Soz. Partei)
Georg Manka, Bauarbeiter (Komm. Partei)
Marie Schadowski, Ehefrau (Komm. Partei)
Johannes Rotta, Maurer (Komm. Partei).


Str. 362-363:


S. 84 u. 87. Amts- und Gemeindeverwaltung Oliva. Auf Grund des vom Volkstag und Senat beschlossenen und im Gesetzblatt für die Freie Stadt Danzig (Nr. 21 vom 29. Juni) veröffentlichten Gesetzes betr. die Erweiterung des Stadtkreises Danzig vom 26. 6. 26 ist die Landgemeinde Oliva mit dem 1. Juli 1926 vom Landkreise Danziger Höhe abgetrennt und mit der Stadtgemeinde und dem Stadtkreise Danzig vereinigt worden. Drei Mitglieder der bisherigen Gemeindevertretung Olivas sind am 5. Juli 1926 vom Volkstag in die Stadtbürgerschaft Danzig gewählt worden, und zwar: Kaufmann Edwin Bialke, Ersatzmann: Rentner und Schöffe Max Erdmann (Zentrumspartei); Apotheker Max Geisler, Ersatzmann: Gemeindeamtsrat Otto Ramminger (Deutschnationale Volkspartei); Maurer Hermann Laschewski, Ersatzmann: Maurer Joh. Rotta (Kommunistische Partei). Der neue Stadtteil hat die Bezeichnung Danzig-Oliva erhalten. Das Standesamt bleibt bestellen und führt die Bezeichnung Standesamt VIII Danzig-Oliva.